Einführung in die nicht-parametrische Statistik: der Wilcoxon-Rangsummen-Test

Alexander Niltop Blog, Statistik

Niederländer lieben Käse, Holzschuhe und am liebsten sitzen sie hinter dem Steuer ihres Wohnwagens! Oder? Will man solche Vorurteile (seriös) untersuchen, muss man dazu Daten erheben. So könnte man die jährliche Fahrzeit im Wohnwagen bei Niederländern und beispielsweise Deutschen erfassen und im Anschluss überprüfen, ob sich beide Nationen im Mittel bei der Fahrzeit unterscheiden. Dafür bietet sich als erstes der …

Schlüsselkennzahl: Preiselastizität der Nachfrage

Daniel Lüttgau Blog, Data Science

Preismanagement ist in den vergangenen Jahren zunehmend in den Fokus von Geschäftsführungen gerückt(1). Verbunden ist diese Entwicklung mit der Hoffnung, mit gezielter Preisgestaltung einen zentralen, aber vernachlässigten Profittreiber identifiziert zu haben. Tatsächlich bestätigen Experten, dass Preismanagement in der Vergangenheit häufig unter unzureichender Aufmerksamkeit gelitten hat (2,4). Unterentwickelte Preissetzungsexpertise und ausbaufähige Preisstrategien sind die Folge. Die Bedeutung vom richtigen Preismanagement Preise …

Data Science mit R

Sebastian Heinz Blog, Data Science

Data Science, Big Data, Machine Learning – die rasante Entwicklung von Computern, Massenspeichern und korrespondierenden Technologien wirft seit geraumer Zeit ein neues Licht auf die Speicherung und Auswertung von Daten strukturierter und unstrukturierter Art. Insbesondere der Begriff „Big Data“, der mittlerweile eher inflationär verwendet wird, war ein Buzzword ganzer Industrien. Im gleichen Atemzug zu Begriffen wie Data Science, Machine Learning und …

Web-Applikationen mit R und R Shiny

Tobias Krabel Blog, Data Science

Seit einiger Zeit ist mit Shiny ein Paket für die Statistiksoftware R verfügbar, mit dessen Hilfe man ansprechende, interaktive Webapplikationen erstellen und hierbei auf den kompletten Funktionsumfang von R zugreifen kann. Mit Hilfe des R Paketes Shiny lassen sich schnell HTML/JavaScript-basierte, interaktive Webapplikationen erstellen. Die möglichen Anwendungsszenarien sind vielfältig: Reporting, Deployment von statistischen Analysen, interaktive Visualisierungen von Datenbeständen. Bei der …

Reporting mit R und R Markdown: A Whisky Guide

Fabian Müller Blog, Data Science

Wir bei STATWORX lieben Daten. Und wir genießen von Zeit zu Zeit gerne ein Gläschen guten schottischen Single Malt Whisky unter Kollegen. Vor einiger Zeit hatten die Kollegen von Revolution Analytics einen interessanten Blog-Beitrag zum Thema k-Means Clustering von Single Malt Whiskies veröffentlicht, den wir aufmerksam studiert haben. Ebenfalls wurde kürzlich eine aktualisierte Version von RStudio veröffentlicht, die ein umfangreiches …

Faktorenanalyse mit binären Items in SPSS

Sebastian Heinz Blog, Statistik

Die Annahme multivariat normalverteilter Items bei der Durchführung einer exploratorischen Faktorenanalyse (EFA) verhindert, streng genommen, die Verwendung von binär skalierten Items (0/1-Codierung). Zwar entspricht der Pearson-Korrelationskoeffizient zwischen zwei binären Items dem Phi-Koeffizienten, der Stärke und Richtung des Zusammenhangs zwischen zwei binären Items misst, jedoch ist aufgrund des limitierten Wertebereichs eines binären Items die geforderte Verteilungsannahme einer multivariaten Normalverteilung klar verletzt. …

Korrelierte Zufallszahlen in R

Sebastian Heinz Blog, Statistik

Das Erzeugen von korrelierten Zufallsvariablen ist einer der Kernpunkte bei der Programmierung von Simulationen. Aktienrenditen, Zeitreihen, MCMC-Algorithmen und viele weitere Verfahren verwenden können durch das Erstellen korrelierter Zufallszahlen verwendet werden. Zerlegen der Korrelationsmatrix Korrelierte Zufallszahlen können durch Multiplikation der n x p Matrix der Zufallswerte mit der gewünschten Cholesky-zerlegten Korrelationsmatrix C der Zufallswerte erzeugt werden. Eine Cholesky-Zerlegung lässt sich in …

Tabellenexport aus Stata nach Excel

Nick Bornschein Blog, Statistik

Mit Blick auf die oftmals mühsam erstellten Ergebnisse in Stata erreichten manche Nutzer bis Stata 12 oftmals eine weitere Hürde. Den Export – aus dem wie eine Schreibmaschine aufgebautem Output Fenster – zu kopieren, ging entweder nur über zusätzliche ado-Files, copy & paste oder oftmals auch gar nicht, so dass die Ergebnisse im letzteren Fall mühsam abgetippt werden mussten. Tabellen …

APA Formatierung von Tabellen

Alexander Niltop Blog, Statistik

Standards für die Formatierung von Tabellen oder die einheitliche Verwendung von Abkürzungen setzen sich immer mehr durch. Egal, ob für die Hausarbeit, die Promotion oder für die Veröffentlichung in einem wissenschaftlichen Journal – Stil und Format einer Arbeit müssen einer bestimmten Anforderung genügen. Die Standards von der American Psychological Association (APA) sind dabei nicht nur in der Psychologie weit verbreitet. …

Hypothesen richtig formulieren

Daniel Lüttgau Blog, Statistik

Eine Hypothese ist eine empirisch überprüfbare Annahme über die Wirkungsbeziehung von zwei oder mehr Faktoren der realen und erfahrbaren Welt. Am Anfang eines jeden Forschungsprojektes stehen, außer einer klaren Fragestellung, die das Forschungsvorhaben leitet, stets auch eine oder mehrere Hypothesen. Erst dadurch kann eine systematische Forschungsarbeit gewährleistet werden. Übersicht zu Hypothesen Im Verlauf des Forschungsprojektes gilt es, die Richtigkeit der …